Letztes Feedback

Meta





 

Wissenschaft: Die 12 Dimensionen, mathematisch errechnet und Bewiesen, nach Burkhard Heim.


Grüße Gott!

Ich muss allein deswegen schon einen Blogeintrag diesbezüglich schreiben, nicht nur weil das ein unbeschreiblich wichtiges Thema ist, sondern weil die Wissenschaftscommunity diesem genialen Mann und seiner Arbeit nicht die Aufmerksamkeit und Anerkennung widmete die angebracht ist!
 
Dimensionen werden in Folge als "X" bezeichnet.

 

X1-X3: Länge, Breite, Höhe

X4: Zeit

Hier endet die physisch erkennbare Ebene und die nächsten Dimensionen finden auf einer mentalen Ebene statt. [Das All ist "Mind" ( "Mind" erschafft das All) - Die Seele des Universums. Das ist eine alchemistische Lehre und wie wichtigste erste Grundregel der Alchemisten und der 7 hermetischen Gesetze.]

X5 und X6 sind Strukturraum und können als Ego, das als Ausdruck der physischen Realität gesehen werden kann.

X5: "Programme" - Erlernte Automatismen und Verhaltensmuster die wir im Laufe unseres Lebens, durch Erziehung, Normen, Regeln, Verhalten erlernt haben.

X6: Strukturen der Gesellschaft und die natürlichen Verhaltensmuster des Menschen. Wird im wissenschaftlichen Bereich der Anthropologie erforscht.

Hierbei spielen die Verhaltensmuster, die Überbleibsel der Evolution, die jedem Mensch zugrunde liegen (zB. Beschützerinstinkt bei "Kindchen-schema" sowie die gesellschaftlichen Normen eine wichtige Rolle die allgemein anerkannt werden.

Strukturgebende Prozesse/“Gedächtnis der Gene“/“Erfahrung der Ahnen“ werden in der X5 und X6 initiiert und existieren dort als eine Art dynamischer, sich stetig weiterentwickelnder und über Generationen weiter gegebener Bauplan.
Sie sind unabhängig von Raum und Zeit und können daher an jedem Ort und zu jedem Zeitpunkt wirken.
Unsere Persönlichkeitsstruktur und Persönlichkeitskern eines Menschen sind in der X5 und X6 gespeichert und können von dort aus jederzeit abgerufen werden.
Hier liegen die Baupläne für die verschiedenen Archetypen von Menschen und realisieren, verändern sich unter den geeigneten Randbedingungen. [Durch „Reprogrammierung“ von Gedanken, Verhaltensweisen und Automatismen.]

Evolution basiert auf Kommunikation von Individuen mit dessen Umfeld, welches Informationsbedingt immer komplexer wechselwirken muss!
Dafür wird fortschreitend mehr Information benötigt, mehr „Mind“, mehr Seele, weitere und hilfreichere Gedanken, die in X5-X8 und im Hyperraum abgespeichert sind und abgerufen werden können, zwecks Verbesserung und Reflektion.
Der steuernde Einflussbereich, des materiellen X1-X4 Geschehens erfolgt von Innen heraus X5-X8, da der Verstand (X5-X8) vermittelt was die Seele (X9-X12) aus dem Hyperraum erschafft, also vom Mikrokosmos in den Makrokosmos.

X7-X8 sind unsere persönlichen Gedanken die das Ego bezwingen können wenn man seine Automatismen erkennt und selbst-Reflektion übt um seine erlernten Verhaltensmuster neu zu programmieren.
X7: Information Quantitativ
x8: Information Qualitativ

Hier endet die mentale Ebene und ich würde die nächste Ebene X9-X12 als „Seelenebene“, als „Gewissensebene“ oder als „Über-Ich-Ebene“ bezeichnen. Über-Ich, ist ein psychologischer Begriff, der als Kontrollaspekt des menschlichen Bewusstseins gesehen werden kann und uns „schlecht fühlen“ lässt wenn wir etwas tun obwohl wir wissen dass es nicht richtig ist.
Diese Dimension kann man erleben wenn man sein Gewissen lebt und als Vorbild für die Gesellschaft agiert. [In der Esoterik würde dieser Bewusstseinszustand als „Höheres Selbst“ bezeichnet werden.]
X9: Bewertung d. darunterliegenden Dimensionen durch unser Über-Ich (unser Gewissen)
Das Über-ich bewertet all unsere Taten und übt Reflektion der Situationen und Selbst Reflektion unserer Handlungen sowie Gedanken, mit dem Ziel künftige Handlungen und Verhaltensmuster zu verbessern.
X10:  Über-Ich als gelebte Realität und Vorbildfunktion der Gesellschaftlichen Normen
Auf dieser Ebene hat man sein Ego unter Kontrolle und weiß und lebt was richtig ist. Man behandelt jeden so wie man selbst behandelt werden möchte und wie es richtig ist mit dem Ziel Glückseligkeit.
Der einfachste Begriff hierfür ist man agiert als „Alltagsheld“ (zB. Hilfe anbieten wenn jemand Hilfe braucht, zB. Den Weg sucht,  den Sitzplatz in öffentlichen Verkehrsmitteln  jemandem überlassen der müde aussieht [Bei Kleinkindern und alten Leuten versteht sich das von selbst] oder sich nach Innen bei öffentlichen Verkehrsmitteln setzen, da man weiß dass sich jemand sonst eventuell nicht hinsetzt und man im allgemeinen gerne Außen sitzt.)
X11: Seelenaspekte des Menschen und ist quasi die Bibiliothek der Verschiedenen Charakterzüge und Lebenswege
Das Universum ist deterministisch, hat aber jedoch Wahrscheinlichkeitsdimensionen. [Das schließt sich nicht aus, es besagt nur, dass unsere Seele viele Wege designed hat in Form einer Wahrscheinlichkeitswelle und wir durch unser Verhalten die bestmögliche „wählen“, in unser Leben ziehen. Die Alchemisten bezeichnen das als das zweite hermetische Gesetz: „Resonanz“ und Die Esoteriker bezeichnen das als „Gesetz der Anziehung“.

 

 [Um mehr dazu zu erfahren, besucht meine Facebook Seite – Facebookname: Evie Gnostik Tairael, welche öffentlich ist, geht auf das Fotoalbum „Ein Crashkurs zum Verstehen der Struktur des Universums.“ Und Lest den Artikel Nummer 8: „8) Gnostik / 7 Hermetische Gesetze erklärt“. Dieser umfasst mehrere Seiten und ist zwar nicht von mir verfasst aber der Verfasser „http://www.allesistenergie.net“ alle Artikel zu: „Universelle Gesetzmäßigkeiten“ ist mehr als genial und hat mir auf meinem erkenntnisweg weitergeholfen, obwohl ich damals schon recht umfassende Kenntnisse zu den 7 hermetischen Gesetzen hatte. Lest den Artikel sehr aufmerksam und macht euch eure Gedanken dazu, denn wenn ihr eure Lehren daraus ziehen könnt und diese Erkenntnisse in eure Alltagswelt „integrieren“ könnt, könnt ihr wahrhaftig eure Realität gestalten.]

 

X12: Der „Quellcode“ des Universums, die Information wie schnell und wie etwas Schwingen muss um dieses Atom zu sein.
Oder um es philosophisch auszudrücken: Alles was ist zur Selben Zeit im Selben Raum ohne Zeit und Raum.

Im Bild gibt es eine 13 Dimension, welche jedoch genau genommen Dimensionslos ist: der Hyperraum. [Von den Alchemisten als „Mind – Seele des Universums“ bezeichnet und die Esoteriker würden dazu „Akashafeld“ oder „Akashachronik“ sagen.]

Der Hyperraum enthält sämtliche jemals gedachte Information und diese wird durch X12 erzeugt und in Materie umgesetzt. [Gedanken erschaffen Realität, das Mind ist All.]
Alles was ein Mensch denkt und erlebt wird in einer Emotion, in unserer Seele, abgespeichert – durch das Gefühl, in X12 und durch unsere Gedanken im Hyperraum.
[Nun könnt ihr auch leicht verstehen warum es eine Allgemeine Lehre ist, dass wir ein Fraktal Gottes sind, denn du bist in Gott und Gott ist in dir.]

Es gibt also kurz gesagt, zwei Parameter die Alles erschaffen:
Schwingung (persönliche Schwingung und Energie, Strings) und Resonanz (Elektromagnetisches Feld (zumindest) der Erde welches sich zwischen negativ geladenem Erdboden und positiv geladener Ionosphäre aufspannt, oder durch das Higgsfeld ansich– welches meiner Meinung nach das gesamte All durchzieht und durch Schwingungszustände beeinflusst wird)

Auf-wieder-sehen und wunderschöne Zeit.
LG,
Evie Tairael

21.4.17 17:03

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen